Archiv der Kategorie: Kommentare

Atomwaffen 70 Jahre nach Hiroshima Zurück zu Adenauers „Artillerie“ ?

2. August 2015. Ein Sonntag mit seinen politischen Schlagzeilen und Sportmeldungen; Urlaubszeit, sonst nichts Aufregendes. Der 2. August 1945, 70 Jahre früher, war einer dieser Tage, die uns den Vergleich „vorher – nachher“ aufdrängen. Am 2. August 1945, als wir … Weiterlesen

Veröffentlicht unter Friedensverantwortung, Kommentare | Verschlagwortet mit , , , | Kommentare deaktiviert für Atomwaffen 70 Jahre nach Hiroshima Zurück zu Adenauers „Artillerie“ ?

Hungerblockade – diesmal im Jemen

Die Entwicklungs- und Menschenrechtsorganisation OXFAM hat einen guten Ruf zu verlieren. Deshalb unterstelle ich, dass die Freunde nicht um der puren Schlagzeile willen davon sprechen, dass die kriegsbedingte Hungerblockade im Jemen inzwischen nahezu die Hälfte der Bevölkerung der Gefahr des … Weiterlesen

Veröffentlicht unter Friedensverantwortung, Kommentare, Menschenrechte | Verschlagwortet mit , , , , , | Kommentare deaktiviert für Hungerblockade – diesmal im Jemen

Unsere Türken – Unsere Kurden

Türken und Kurden: für unsere Stadt im Ruhrgebiet war das schon vor 20 Jahren keine Angelegenheit hinter den sieben Bergen bei den sieben Zwergen. Türken und Kurden, das war Kommunalpolitik; weniger steif, das war eine heikle Daueraufgabe für alle, die … Weiterlesen

Veröffentlicht unter Kommentare, Menschenrechte | Verschlagwortet mit , , | Kommentare deaktiviert für Unsere Türken – Unsere Kurden

Kriegsopfer: wie weit entfernt dürfen sie leben?

Ja, den ostafrikanischen Staat Burundi mitsamt seiner Hauptstadt mit dem passend dazu komponierten Namen Bujumbura gibt es wirklich. Nicht wie unser Bielefeld, über dessen Realpräsenz sich die Satiriker bis heute streiten. Ich weiß, meine Richtigstellung klingt nach blühendem Blödsinn, überflüssig, … Weiterlesen

Veröffentlicht unter Friedensverantwortung, Kommentare | Verschlagwortet mit , , , | Kommentare deaktiviert für Kriegsopfer: wie weit entfernt dürfen sie leben?

„New Horizons“: rechtzeitig wieder an Ort und Stelle sein!

Wusch…..! Das war Kleinplanet Pluto samt Monden. Vorbei gezischt mit einem Affenzahn von mindestens 50.000 Stundenkilometern. Die Nasa-Sonde „New Horizons“ (Neue Horizonte) ist mit leichtem Gepäck unterwegs. Bremsraketen für eine ordentliche Pluto-Umrundung waren nicht drin. Was sich da aus 10.000 … Weiterlesen

Veröffentlicht unter Glossen, Kommentare, Ökologie | Verschlagwortet mit , , , | Kommentare deaktiviert für „New Horizons“: rechtzeitig wieder an Ort und Stelle sein!

Eurotunnel – Europas Flüchtlingspolitik unter dem Brennglas

Einem in Sachen Großtechnik ziemlich ahnungslosen Menschen wie mir ist der Eurotunnel zwischen Calais/Frankreich und Folkstone/Großbritannien immer recht unheimlich geblieben. Aber es hilft nichts: seit 1994 ist das 50 km lange Riesenbauwerk unter dem Ärmelkanal Wirklichkeit. England ist keine Insel … Weiterlesen

Veröffentlicht unter Kommentare, Menschenrechte | Verschlagwortet mit , | Kommentare deaktiviert für Eurotunnel – Europas Flüchtlingspolitik unter dem Brennglas

Oregano und Gartenhummeln: Beziehungskiste hinterm Haus

Oregano, der Wilde Majoran, ist nicht gerade Top-Favorit für den Wettbewerb „Wer hat den hipsten Vorgarten“. Jeder Baumarkt hat da eine überlegene Auswahl grellbunter Blumenschalen auf bodendeckendem Kiesgrund auf Lager. Exotisch, modisch, insektenabweisend, Pflegeaufwand gegen Null. Oregano, unsere einheimische Nutzpflanze … Weiterlesen

Veröffentlicht unter Glossen, Kommentare, Ökologie | Verschlagwortet mit , , , , | Kommentare deaktiviert für Oregano und Gartenhummeln: Beziehungskiste hinterm Haus

Gibt es Schlimmeres als Beihilfe?

In den Jahren nach den Frankfurter „Auschwitz-Prozessen“ von 1963-65 bin ich unvorbereitet zweien von ihnen begegnet: den niedrigen Dienstgraden der KZ-Wachmannschaften der SS, die nach damaliger gerichtlicher Praxis außerhalb strafrechtlicher Verfolgung standen; vorausgesetzt, sie hatten keine teuflische Berühmtheit erlangt, wie … Weiterlesen

Veröffentlicht unter Friedensverantwortung, Kommentare | Verschlagwortet mit , , | Kommentare deaktiviert für Gibt es Schlimmeres als Beihilfe?

Atomwaffen: Wortspiele um Tod und Leben

Seit reichlich 30 Jahren hängt das Tuch inzwischen in unserer Wohnung: ein langsam verbleichender lila Druck auf hellem Stoff, mitgebracht vom Evangelischen Kirchentag 1983. „Umkehr zum Leben“, ist da zu lesen, „die Zeit ist da für ein Nein ohne jedes … Weiterlesen

Veröffentlicht unter Friedensverantwortung, Kommentare, Religionen | Verschlagwortet mit , , , | Kommentare deaktiviert für Atomwaffen: Wortspiele um Tod und Leben

Zu Fuß in Bergen-Belsen

Das muss der Republikaner neidlos anerkennen: auch eine Monarchie kann wirkungsmächtige Bilder zustande bringen – jenseits vom royalem Zuckerguss über den Konflikten einer rauen Gesellschaft wie der britischen. Was Queen Elizabeth II, 89 und ihr Prinzgemahl Philipp, 94 bei ihrem … Weiterlesen

Veröffentlicht unter Friedensverantwortung, Kommentare | Verschlagwortet mit , , , | Kommentare deaktiviert für Zu Fuß in Bergen-Belsen