Fürbittengebet: Griechenlands Arme in der Schulden- und Währungskrise

Dieser Text ist Bestandteil des wöchentlichen Fürbittendienstes zum Zeitgeschehen der Aktion „Brot für die Welt“ und des Eine Welt-Zentrums in Herne, NRW

 

Treuer Gott, dessen Herz die Stimmen der Armen heraus hört
aus den Rufen der Menschheit,

wir bitten dich um das tägliche Brot
für die Armen des griechischen Volkes.

Deshalb bitten wir für die Politiker in Griechenland
und in der Europäischen Union:
bewahre sie davor, ihre Prinzipientreue
und die Durchsetzung ihrer politischen Konzepte
über die Menschenrechte auf Nahrung und Gesundheit zu stellen.

Mache die Kirchen in Griechenland bereit und fähig,
den Armen des Volkes den praktischen Liebesdienst Jesu zu erweisen.

Für uns selber bitten wir:
gib uns Anteil an der Parteilichkeit Jesu,
damit Griechenlands arme Bürgerinnen und Bürger
in uns Fürsprecher, Schwestern und Brüder finden.

Über Harald Rohr

Ich bin Jahrgang 1940 und lebe als ev. Pfarrer i.R. in Niederndodeleben bei Magdeburg. Mehr über mich
Dieser Beitrag wurde unter Gebete zum Zeitgeschehen, Menschenrechte abgelegt und mit , , verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.