Fürbittengebet: Folteropfer der „Scharia“-Justiz im Norden von Mali

Wir bitten um Kraft und Mut zum Weiterleben
für die Menschen im afrikanischen Mali,
die dem religiösen Fanatismus ihrer terroristischen Machthaber
zum Opfer gefallen sind,
die schreckliche Folterungen erlitten haben
und für ihr Leben gezeichnet bleiben.

Wir danken dir für alle Worte und Zeichen
muslimischer Gemeinden und Persönlichkeiten,
die diesen Missbrauch ihres Glaubens verurteilen
und die Gläubigen auf den Weg des Friedens weisen.

Zeige dich als der Herr über unsere Gewissen,
damit die, die in diesen Tagen
unter dem Deckmantel des Krieges
blutige Rache nehmen wollen,
eine Stimme hören,
die sie innehalten lässt.

Mache uns wachsam für jede Parole,
die den Namen Jesu
in den Konflikten unserer Zeit missbraucht,
um Hass und Rachegefühle zu säen. Amen

 

About Harald Rohr

Ich bin Jahrgang 1940 und lebe als ev. Pfarrer i.R. in Niederndodeleben bei Magdeburg. Mehr über mich
This entry was posted in Gebete zum Zeitgeschehen and tagged , , , , . Bookmark the permalink.