Arbeitslosenbewegung in Deutschland


Gerechter Gott, Dir ist es nicht gleichgültig,
wodurch Menschen ihr Leben fristen.
Du hältst uns an, nach einer Ordnung zu streben,
in der alle ihr tägliches Brot erarbeiten können,
mit Mühen, aber auch in Würde.

Deshalb beten wir für alle unsere Landsleute,
die unter ihrer Arbeitslosigkeit leiden,
die mit wirtschaftlicher Not
und der Verletzung ihres Selbstwertgefühls zu kämpfen haben.

Du siehst in die Herzen von Menschen
und nicht auf vernebelnde Statistiken.
Wachsender Reichtum bei wachsender Arbeitslosigkeit
kann sich nicht auf Dich berufen.

Wecke unsere Gemeinde auf
durch Deinen Geist der Gerechtigkeit,
damit wir nichts unterlassen, was in unseren Kräften steht,
damit Arbeitsplätze erhalten und geschaffen werden.
Zeige uns Wege, die Arbeit zu teilen wie das tägliche Brot
und Lass uns in der Kirche selbst damit anfangen.

Schenke der Arbeitslosenbewegung in unserem Land
Stärke und Überzeugungskraft,
damit sie mehr zu ernten vermag
als vertröstende Worte und leere Versprechungen.

Mache Deine weltweite Kirche
zur Stimme Deiner Gerechtigkeit,
damit die Arbeitslosen
in den wohlhabenden und armen Regionen der Welt
nicht gegeneinander ausgespielt werden.

Lass für all unsere Mitmenschen wahr werden,
was Du uns mit einfachen Worten versprichst:
dass der Mensch hinausgeht an seine Arbeit,
im Einklang mit Deiner ganzen Schöpfung.