Flüchtlinge: Überforderte und erschöpfte HelferInnen (8.11.2015)

Treuer Gott, du Kraftquelle unseres Lebens,

wir bitten für die vielen Tausende,
die in den vergangenen Monaten
als freiwillige Helferinnen und Helfer
den ins Land strömenden Flüchtlingen
unersetzlichen Beistand geleistet haben,

bis an die Grenzen ihrer körperlichen und seelischen Kräfte,
vielerorts an Stelle überforderter öffentlicher Dienste,

viele von ihnen gezwungen, ihr Engagement jetzt zu beenden,
weil Berufe und auch Erschöpfung dazu zwingen:

für sie alle bitten wir:

führe ihre Seelen ins Freie,
wenn Enttäuschung und Verbitterung
sich ihrer bemächtigt haben,

damit die Monate, Wochen und Tage
ihres leidenschaftlichen Einsatzes
auf ihrem künftigen Lebensweg Frucht tragen,

ihnen selbst,
und deinem ganzen Volk auf Erden zum Segen.

 

Dieser Beitrag wurde unter Flüchtlinge, Gebete zum Zeitgeschehen veröffentlicht. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.