Schlagwort-Archive: Kinderrechte

Kindersoldaten: „Ist ja wieder gut“ gibt es nicht!

Es hilft mir, dass ich mir die Örtlichkeit vorstellen kann. Vor Jahrzehnten habe ich in der Lehrwerkstatt CAPA der Baptistischen Kirche in Bukavu, Demokratische Republik Kongo zusehen dürfen, wie junge Männer das Kfz-Handwerk erlernten, auf afrikanisch. Also nicht als Ersatzteil-Auswechsler, … Weiterlesen

Veröffentlicht unter Friedensverantwortung, Kommentare, Menschenrechte | Verschlagwortet mit , , , | Kommentare deaktiviert für Kindersoldaten: „Ist ja wieder gut“ gibt es nicht!

Fürbittengebet: Welt-Malariatag der Weltgesundheitsorganisation WHO, 25. April

Dieser Text ist Bestandteil des wöchentlichen Fürbittendienstes zum Zeitgeschehen der Aktion „Brot für die Welt“ und des Eine Welt-Zentrums in Herne, NRW Mache uns fähig, Trauer zu empfinden um die Hunderttausende von Kindern, die auch in diesem Jahr der Armutskrankheit … Weiterlesen

Veröffentlicht unter Gebete zum Zeitgeschehen, Menschenrechte | Verschlagwortet mit , , | Kommentare deaktiviert für Fürbittengebet: Welt-Malariatag der Weltgesundheitsorganisation WHO, 25. April

Stillen macht schlau – oder: die Sonne geht im Osten auf

Medizinische Fachzeitschriften sind für mich ein Buch mit sieben Siegeln. Deshalb irritiert es mich, dass ich die Zusammenfassung eines Aufsatzes aus dem berühmten englischsprachigen Organ „Lancet“ offenbar ohne große Mühe verstehe: Menschen, die als Babys lange gestillt worden sind, erfreuen … Weiterlesen

Veröffentlicht unter Glossen, Kommentare, Menschenrechte | Verschlagwortet mit , , , | Kommentare deaktiviert für Stillen macht schlau – oder: die Sonne geht im Osten auf

90-90-90: das wäre toll!

Es ist wohl das erste Mal, dass ich mir einen Termin vormerke, den ich mit größter Wahrscheinlichkeit nicht mehr erleben werde. Was heißt dann vormerken? In dieser Sache so reden und handeln, als würde ich sie noch erleben. Als müsste … Weiterlesen

Veröffentlicht unter Kommentare, Menschenrechte | Verschlagwortet mit , , | Kommentare deaktiviert für 90-90-90: das wäre toll!

Fürbittengebet: 1. Sonntag nach Weihnachten; Überlieferung vom „Kindermord zu Bethlehem“

Dieser Text ist Bestandteil des Fürbittendienstes zum Zeitgeschehen der Aktion „Brot für die Welt“ und des Eine Welt-Zentrums in Herne, NRW   Du mit leidender Gott, wir wissen, dass wir nicht in die Ferne schweifen müssen auf der Suche nach … Weiterlesen

Veröffentlicht unter Gebete zum Zeitgeschehen, Menschenrechte | Verschlagwortet mit , , | Kommentare deaktiviert für Fürbittengebet: 1. Sonntag nach Weihnachten; Überlieferung vom „Kindermord zu Bethlehem“

Ein Gesicht, das ratlos macht

  Der Lawine der Kommentare zur Affäre um den SPD-Politiker Sebastian Edathy muss ich keine weitere Schüppe Schnee hinzufügen. Aber ich gestehe, dass mich das markante Gesicht des von mir bisher geschätzten Innenpolitikers an eine lange zurück liegende Ratlosigkeit erinnert. … Weiterlesen

Veröffentlicht unter Kommentare, Menschenrechte | Verschlagwortet mit , | Kommentare deaktiviert für Ein Gesicht, das ratlos macht

Gebet: Kinder als Opfer von Massakern; „Kindermord von Bethlehem“

  Barmherziger Gott, deine Ohren müssen ertragen,   woran unser Herz zerbrechen würde:   die nicht endenden Schreie verzweifelter Mütter und Väter,   die Zeuginnen und Zeugen    politischer Mordtaten an ihren Kindern werden mussten,   wie Rahel und ihre … Weiterlesen

Veröffentlicht unter Gebete zum Zeitgeschehen | Verschlagwortet mit , , | Kommentare deaktiviert für Gebet: Kinder als Opfer von Massakern; „Kindermord von Bethlehem“

Fahndungsplakat sinnlos?

  In Indiens Städten gehen zornige Massen von Bürgerinnen und Bürgern auf die Straße, wieder einmal. Wieder ist ein grauenvolles Sexualverbrechen landesweit und weltweit bekannt geworden. Opfer ist diesmal eine Fünfjährige, deren sadistische Folterung jeden Erwachsenen erschüttern muss, der je … Weiterlesen

Veröffentlicht unter Kommentare, Menschenrechte | Verschlagwortet mit , , , , | Kommentare deaktiviert für Fahndungsplakat sinnlos?

Predigt: Auf „los!“ geht’s los

  Zum Sonntagsnamen „Quasimodogeniti“,  2. Petrus 2 gehalten in St. Eustachachius&Agathe, Magdeburg-Diesdorf Auf „los!“ geht’s los! Diese Parole des Volksmundes macht das Besondere des Sonntags nach Ostern aus – jedenfalls wenn man ein bisschen Glaubensarchäologie betreibt; wenn man die Grundgedanken … Weiterlesen

Veröffentlicht unter Predigten | Verschlagwortet mit , , , , | Kommentare deaktiviert für Predigt: Auf „los!“ geht’s los

Noch eine Partei?

Als die „Grauen Panther“ seinerzeit die Krallen wetzten, um sich ins deutsche Parteiengetümmel zu stürzen, fehlten mir noch einige Jährchen, um glaubhaft bei diesem Unternehmen mitzumischen. Außerdem, so richtig eingeleuchtet hat mir das Projekt einer politischen Partei für Senioren ohnehin … Weiterlesen

Veröffentlicht unter Glossen, Kommentare | Verschlagwortet mit , | Kommentare deaktiviert für Noch eine Partei?