Tag Archives: Volkskirche

Christus-Burger?

Nee, kein Lesefehler und auch kein Druckfehler. Da begrüßt mich im Advent 2014 am Hauptbahnhof tatsächlich das neue Weihnachtslied „Ihr Rinderlein kommet“, auf einem Plakat im Hauswandformat, mit eindeutigem Bildmotiv: Nikolausmütze und weißes Struwwelhaar beschirmen einen Rindfleisch-Burger unbekannter Provenienz. Mein … Continue reading

Posted in Glossen, Kommentare, Satire | Tagged , , | Comments Off on Christus-Burger?

“Halleluja! Weihnachten vom Grill”

„Halleluja“, nicht gerade eine Headline, die der Reisende im Zeitschriftenkiosk am Bahnhof erwartet. Aber Zweifel sind ausgeschlossen: dick und fett steht da „Halleluja“ auf dem Magazin im Lifestyle-Regal. „Halleluja“ und dann in kleinerer Type „Weihnachten“, um genau zu sein „Weihnachten … Continue reading

Posted in Glossen, Kommentare | Tagged , , | Comments Off on “Halleluja! Weihnachten vom Grill”

Der Alte ohne Fingerspitzengefühl

Frühsommermorgen vom Feinsten! Unwiderstehliches Fahrradwetter, noch dazu Sonntag. Die Straße gehört mir und meinesgleichen. Die Berufspendler liegen noch im Bett – bis auf die Brötchenholer, die auch für popelige tausend Meter den Zündschlüssel herum drehen. Also gönne ich mir den … Continue reading

Posted in Glossen, Kommentare | Tagged , | Comments Off on Der Alte ohne Fingerspitzengefühl

Für wen tun sie das? Gedanken in einer leeren Kirche

Beitrag für den Gemeindebrief einer Ev. Kirchengemeinde in Magdeburg Wenn diese Ausgabe des „Kirchenfensters“ in die Hände der Christenmenschen gelangt, dann wird der Anblick schon Vergangenheit sein. Aber heute, Anfang Februar, nach dem Sonntagsgottesdienst im bescheidenen Ausweichquartier, bietet sich mir … Continue reading

Posted in Kommentare | Tagged , | Comments Off on Für wen tun sie das? Gedanken in einer leeren Kirche

Verlassene “Pfarrkinder”?

    Gibt es für Kinder einen größeren Horror als die Angst, verlassen zu werden? Wohl kaum! Und wie ist das mit „Pfarrkindern“? Ach, Sie kennen diesen Ausdruck gar nicht?   Ich bin mit ihm aufgewachsen. Pfarrkinder, das waren die … Continue reading

Posted in Glossen, Kommentare | Tagged , | Comments Off on Verlassene “Pfarrkinder”?

Realismus des Fischers

Fastenaktion 2013, 3. März Den Rentenbescheid in der Tasche habe ich der Stadt meines Berufslebens vor mehr als zehn Jahren Lebewohl gesagt. So war es Zufall, dass ich von einem Fest erfahren habe, das heute nur eine Straßenecke von meinem … Continue reading

Posted in Aufsätze, Kommentare, Serien | Tagged , , , | Comments Off on Realismus des Fischers

Noch ein Gewissenstäter!

Fastenaktion 2013, 28. Februar Heute also wird Kirchengeschichte handgreiflich. Der erste in der Neuzeit zurückgetretene Papst entschwebt im Hubschrauber nach Castel Gandolfo. Eine mediale und kirchenpsychologische Meisterleistung. Niemand hätte den emeritierten Bischof von Rom des Vatikanstaates verweisen können, wenn er … Continue reading

Posted in Kommentare | Tagged | Comments Off on Noch ein Gewissenstäter!

Kapernaumkirche – ein Name bleibt Versprechen

Ich habe nie vor der Kapernaum-Kirche in Hamburg-Horn gestanden. Nach Foto und Baubeschreibung kommt sie mir aber eigenartig bekannt vor. So hat man Kirchen gebaut, damals, vor einem halben Jahrhundert im evangelischen Deutschland: moderne Baustoffe, gleichzeitig lichtdurchlässig, gemeinschaftsbildende halbrunde Räume. … Continue reading

Posted in Aufsätze, Kommentare | Tagged , , , | Comments Off on Kapernaumkirche – ein Name bleibt Versprechen

Vorschau: Karfreitag 2013

 Unser Gottesdienst am Karfreitag 2012 war Weg und Zeit wert. Auf dem Altar lag die eindrucksvolle Dornenkrone, vor langen Jahren von einem Gärtnermeister aus unserer Gemeinde geflochten, sonst nichts. Vertraute Gesichter, Gemeinschaft stiftende Musik. Eine Predigt, die versuchte, den Kreuzestod … Continue reading

Posted in Glossen, Kommentare | Tagged , , | Comments Off on Vorschau: Karfreitag 2013